Close

7. Februar 2019

Freie Demokraten fordern Urlaubssemester für Unternehmensgründer

Die Freien Demokraten Greifswald möchten an der Universität Greifswald ein Gründungssemester einführen, um Studenten dabei zu unterstützen, bereits während ihrer Studienzeit unternehmerisch aktiv zu werden.

,,Wir wollen, dass der Senat die Immatrikulationsordnung der Universität bei Gründen für Urlaubssemester um einen Punkt „Vorbereitung oder Durchführung einer Unternehmensgründung“ ergänzt.

Ziel dieser Maßnahme ist die Stärkung der Gründerszene und die Erhöhung der Gründungen in Greifswald. Mit einem Gründungssemester wird Studenten der Freiraum für die Entwicklung ihrer Ideen eröffnet und das Risiko, das Studium nicht ordnungsgemäß durchführen zu können, deutlich reduziert. Zusammen mit der Senatoren der Liberalen Hochschulgruppe möchten wir zeitnah diese Initiative in den Akademischen Senat einbringen“, so David Wulff, Vorsitzender der FDP.

Es ist unser Anliegen, Gründerinnen und Gründer in der Frühphase zu ermutigen den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen und unnötige Risiken, wie Zwangsexmatrikulation oder mangelnde Studienleisten zu minimieren. Dazu trägt das Gründungssemester bei.

Das Konzept eines Urlaubssemesters für Unternehmensgründungen wird bereits erfolgreich an den Universitäten Bayreuth, Passau, München und der Universität des Saarlandes praktiziert.

X