Close

13. März 2018

Die Freien Demokraten trauern um ihren Parteifreund Sebastian Ratjen

Die Freien Demokraten trauern um ihren Parteifreund Sebastian Ratjen. Der langjährige, ehemalige Generalsekretär und Landtagsabgeordnete verstarb unerwartet am 12. März 2018 im Alter von 45 Jahren.

Sebastian Ratjen war über viele Jahre hinweg das Gesicht der Freien Demokraten in Greifswald und Mecklenburg-Vorpommern. Das Studium der Zahnmedizin zog ihn in den 1990er Jahren von Frankfurt in die Universitätsstadt Greifswald, wo er seither für die Liberalen wirkte. Von 1999 bis 2007 war er Generalsekretär der FDP Mecklenburg-Vorpommern.

In dieser Zeit bestimmte er den Kurs in der außerparlamentarischen Opposition. Unzweifelhaft war er einer derjenigen, die die FDP 2006, nach 12-jähriger Pause, zurück in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern führte. Viele Parteifreunde schätzten seine Ideen, seinen Tatendrang und seinen Humor. Sein politisches Talent stellte er ohne Eigennutz in den Dienst der Liberalen. Unvergessen bleiben seine Auftritte und Aktionen mit Jürgen Möllemann und Guido Westerwelle in Greifswald. Sebastian Ratjen bestimmte mit seinen Aktionen über lange Zeit den politischen Diskurs. Seine tiefe Verbundenheit zu Greifswald und der Universität spiegeln sich auch in seiner 9-jährigen Präsidentschaft der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und Mitgliedschaft in der Greifswalder Bürgerschaft von 2004 bis 2014 wider. Bereits in den letzten Jahren zog sich Sebastian aufgrund einer Erkrankung aus der aktiven Politik zurück. Sein früher Tod ist für uns eine Nachricht, die uns sprachlos und traurig macht.

Wir behalten Sebastian in Erinnerung als jemanden, mit dem man leidenschaftlich diskutieren konnte, der oft mit verrückten Ideen auffiel und dabei immer freundlich, herzlich und fair war.

Wir verabschieden uns hochachtungsvoll von Sebastian Ratjen, der der Universität, der Stadt, unserem Land und den Liberalen in Mecklenburg-Vorpommern seine ganze Kraft gewidmet hat.

David Wulff,

im Namen der Freien Demokraten Greifswald

X