FDP Greifswald

Veränderungen bei den Greifswalder Freien Demokraten

Veröffentlicht am: 05.10.2017 — Von: David Wulff

Katja Wolter

Torsten Hoebel übergibt sein Mandat in der Greifswalder Bürgerschaft an Katja Wolter und André Bleckmann seine Funktion als Stellvertretender Vorsitzender an Jessica Mendle.

Mit Wirkung zum 04.10.17 erklärt Torsten Hoebel seinen Austritt aus der Bürgerschaft. Aus beruflichen und privaten Gründen möchte Torsten Hoebel politisch in Zukunft etwas kürzer treten und erklärt dazu: „Ich bin daher gemeinsam mit dem Kreisverband überein gekommen jetzt nach dem guten Abschneiden der FDP bei den Bundestagswahlen Platz zu machen, um dem neuen Bürgerschaftsmitglied, auch im Hinblick auf die nächsten Bürgerschaftswahlen genug Zeit und Raum zu geben, sich für Greifswald zu engagieren.“ Mit Katja Wolter rückt eine kompetente Frau nach, die sich bisher durch ihre sehr gute Arbeit im Wirtschaftsausschuss der Stadt und als stellv. Vorsitzende der FDP einen Namen gemacht hat und sich insbesondere über Formate, wie das KreativLab und Pitchlab im Bereich der Kreativwirtschaft und der Gründerszene engagiert.

Jessica Mendle

André Bleckmann verzichtet auf seine Funktion als stellv. Vorsitzender, um sich intensiver auf die Arbeit in der Bürgerschaft fokussieren zu können. Bleckmann erklärt dazu: “Das überdurchschnittlich gute Abschneiden der FDP Greifswald bei der Bundestagswahl und der hohe Mitgliederzuwachs in den letzten Monaten bietet den Spielraum die Aufgaben breiter zu verteilen und mehr Mitglieder in die politische Arbeit einzubinden.“

Auf der Sitzung des FDP Vorstandes am 04.10.2017 wurde einstimmig die Unternehmerin Jessica Mendle auf die Position der 2. stellv. Vorsitzenden gewählt. Jessica Mendle ist unter anderem Inhaberin und Leiterin des ambulanten Pflegedienstes „Ora Cura“ und der „Pflegelandschaft Behrenhoff“. 

Im Namen der FDP Greifswald danke ich Torsten Hoebel und André Bleckmann vielmals für ihr langjähriges exzellentes Engagement in ihren Funktionen. Beide werden der FDP Greifswald auch in Zukunft erhalten bleiben. Wir freuen uns auf die weitere Arbeit mit allen Beteiligten.