Close

Sophi, das Problemkind

An diesem Wochenende erschien ein Artikel im Greifswalder Blitz, in dem wir uns gegen die Gründung eines weiteren WVG-Unternehmens names SOPHI aussprechen. Aufgrund des begrenzten Platzes konnten wir in der Zeitung nur eine gekürzte Version unseres Artikels abdrucken. Hier finden Sie nun die ausführliche Fassung unseres Artikels. Zudem stellen wir Ihnen weitere Informationen rund um […]

weiterlesen

Gesine Meißner, MdEP zu Besuch in Stralsund und Greifswald

Im Rahmen ihrer Küstentour 2016 besuchte Gesine Meißner, Europaabgeordnete der Freien Demokraten, am 21. Juli die Formstaal GmbH & Co. KG in Stralsund und die Riemser Pharma GmbH in Greifswald. Begleitet von den Stralsunder und Greifswalder FDP-Vorsitzenden Thoralf Pieper und David Wulff ging es bei dem Schiffbau-Zulieferer Formstaal um die Herausforderungen des Brexit im internationalen […]

weiterlesen

Verwaltung geht erste Schritte richtung Modernität

Prüfauftrag – Einführung von E-Government Beschlussvorschlag/ Antrag Die Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald beauftragt die Verwaltung zu prüfen, inwieweit eine Open-Government-Strategie entwickelt und umgesetzt werden kann, welche die folgenden, wesentlichen Elemente enthält: 1. Eine Strategie zu offenen Verwaltungsdaten (Open Data) 2. Eine Strategie zur offenen Beteiligung (E-Partizipation). 3. Eine Strategie zur offenen Zusammenarbeit (E-Zusammenarbeit) […]

weiterlesen

Der Schutz unserer Landeskinder ist Uns wichtig

Betreff: Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Sehr geehrte Frau Dr. Syrbe, im Sinne eines sachgerechten Brandschutzes im Landkreis Vorpommern-Greifswald und anderer Stelle, gegliedert nach Bildungsarten und der allgemeinen Verwaltung habe ich folgende Fragen: Brandschutz in Schulen 1. In welchen Schulen des Landkreises wurden seit dem Schuljahr 2009/2010 die Fristen zur Durchführung der Brandverhütungsschauen an den allgemein […]

weiterlesen

WVG wird „Alt“ gegen „Jung“ ausspielen

Die FDP sieht das Vorhaben der stadteigenen Wohnungsgesellschaft (WVG) nicht nur einfach kritisch, sondern sieht darin eine sehr große Gefahr für den sowieso schon engen und heiß umkämpften Mietwohnungsmarkt in Greifswald. Wenn die WVG Pflege- und Sozialleistungen an die älteren Bewohner anbieten darf, dann werden die älteren Bewohner der Stadt für die WVG wertvoller als […]

weiterlesen

Unser Land braucht eine liberale Stimme

Die Freien Demokraten Greifswalds haben mich auf der Mitgliederversammlung am 10.11.2015 einstimmig zum Direktkandidaten im Wahlkreis 1 – Greifswald für die Landtagswahl 2016 gewählt. Die in Schwerin gemachte Politik ähnelt zunehmend einem großherzoglichem Denken, die jeden Bürger, jedes Unternehmen und jede Kommune als Untertan und Bittsteller betrachtet. Die Landesregierung hält offenkundig Gelder der Europäischen Union […]

weiterlesen

Kulturmensa Greifswald

Seit Montag, dem 05.10. steht in der Mensa am Beitz-Platz eine Blau-Magenta farbene Telefonzelle als Ausstellungsraum zur Verfügung. Das Projekt „Kulturmensa“ wurde gemeinsam mit der Universitätsmedizin Greifswald initiiert und wird gesponsored von der FDP Greifswald zusammen mit dem Lack-Center Autohaus Leschitzki, ACR Greifswald und Möbel Wikinger. Wir wollen Kunst im öffentlichen Raum fördern und dazu […]

weiterlesen

Entsorgungskonzept muss transparent, rechtssicher und verbraucherfreundlich sein!

Auf der Kreistagssitzung am 05.10.2015 bringen die Abgeordneten der Bündnis 90/Die Grünen und der FDP/Bürgerliste das Thema Abfallentsorgung und Abfallverwertung für den Kreis Vorpommern-Greifswald erneut auf die Tagesordnung. Ein Abfallentsorgungskonzept muss ausführlich in den Ausschüssen sowie im Kreistag beraten werden und sollte vorzugsweise parteiübergreifend beschlossen werden, so Waldemar Okon, für Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag. […]

weiterlesen

Verkaufskriterien für städtische Grundstücke

Ergänzungen zur Anwendung des Kriterienkatalogs für Ausschreibungen von Grundstücken im Sanierungsgebiet Beschlussvorschlag/ Antrag Die Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald beschließt, bei zukünftigen Ausschreibungen zum Verkauf von städtischen Grundstücken im Sanierungsgebiet als Ergänzung zur Anwendung des Kriterienkatalogs die folgenden weiteren Kriterien zu berücksichtigen: 1. Bewerber, die sich in den 5 Jahren vor erstmaliger Veröffentlichung der […]

weiterlesen

Englisch als ergänzende Verwaltungssprache

Die FDP Greifswald fordert mit einstimmigen Beschluss des Vorstandes: In allen relevanten Verwaltungsbereichen soll Englisch als ergänzende Verkehrssprache zum Standard werden. Die Fremdsprachenkompetenz der Beschäftigten innerhalb der Stadtverwaltung ist entsprechend zu fördern und weiterzuentwickeln, damit Kundinnen und Kunden in allen relevanten Bereichen der Stadtverwaltung auf Wunsch auf Englisch kommunizieren können. Das entsprechende Qualifizierungsangebot ist zielgerichtet […]

weiterlesen
X